St. Michael mit St. Georg   Katholische Gemeinde St. Michael mit St. Georg  
  Startseite   Inhalt   Impressum
Kreuz AktuellesGemeindeSakramenteRat und TatKontakt
Kreuz Kreuz
  Startseite » Gemeinde » Kirchen » Kapelle im Caritas Altenheim St. Michael
Kapelle im Caritas Altenheim St. Michael am Lorenz-Hagen-Weg

Zwischen dem alten, in 1200 Jahren gewachsenen Perlach und dem jungen Neuperlach steht das Altenheim St. Michael. Dem Bürger, den die Spannung zwischen jung und alt ängstigt, ist die Kapelle Zeichen des Friedens. Ganz bewusst ist sie als Arche Noah konzipiert, als Schiffsbug ins Wasser gesetzt, ein Zeichen inmitten der Flut des Alltags. Hier im Zentrum des Altenheimhofes sollen Bewohner und Besucher Ruhe finden können in Betrachtung und Gebet. Eine aufwändige Holzkonstruktion verleiht dem Innenraum das Gefühl der Wärme. Den freistehenden Marmoraltar weihte zusammen mit dem ganzen Haus Weihbischof Franz Schwarzenböck am 1. Oktober 1981. Christine Stadler schuf den Tabernakel, den Ambo und die Madonna vorne links, auch die Bronzestatue des heiligen Erzengels Michael vor dem Haupteingang ist ein Werk ihrer Hände. In die Rückwand der Kapelle ist eine mazedonische Ikone des Erzengels Michael, aus dem 16. Jahrhundert stammend, eingelassen. Zu Meditation und Gebet regt der moderne Kreuzweg in der Ni-sche rechts an. Hedwig Jeßberger verwendet für das Kreuz die gleichen Elemente, aus denen die Wohnblöcke gebaut sind. Der Kreis, dessen Farben von Blutrot über Violett bis zur lichten Scheibe variieren, ist Symbol des auferstandenen Herrn, der mit uns den Kreuzweg durch die Stadt geht.

Adolf Hackenberg