St. Michael mit St. Georg   Katholische Gemeinde St. Michael mit St. Georg  
  Startseite   Inhalt   Impressum
Kreuz AktuellesGemeindeSakramenteRat und TatKontakt
Kreuz Kreuz
  Startseite » Gemeinde » Gruppen » Frauenverein St. Michael Perlach
Pfadfinder
Festring Perlach
Ministranten
Blasorchester
St. Michael
Katholischer Frauenverein St. Michael Perlach

Im Jahre 1925 hatten etwa 50 Frauen unter dem geistlichen Beistand des damaligen Perlacher Pfarrers Joseph Zotz einen "Zweigverein des Katholischen Frauenbundes" gegründet. 1930, dem Jahr der Eingemeindung Perlachs nach München, erfolgte eine Umbenennung in "Katholischer Frauen- und Mütterverein". Aus dieser Zeit stammt die kostbare Vereinsfahne, die noch heute im Besitz des Vereins ist. 1974 fasste man den Beschluss, der "Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)" beizutreten, der die Pfarrgruppe bis 1997 angehörte.

1998 hatten sich die Mitglieder in einem Votum für die Unabhängigkeit von Verbünden und gleichzeitig für ein selbstständiges Engagement innerhalb der Pfarrei unter dem Namen "Katholischer Frauenverein St. Michael Perlach" ausgesprochen. Die Mitgliedschaft in dem pfarrgemeindlichen Verein steht allen katholischen Frauen offen, derzeit gehören ihm 140 Frauen an.

Zielsetzung ist, dass sich die Frauen in verschiedenen sozialen Bereichen der Pfarrei engagieren, am Ablauf des Kirchenjahres aktiv mitarbeiten und sich am gemeindlichen Geschehen mitverantwortlich fühlen. Schließlich wollen sie ihren Beitrag am Erscheinungsbild der Pfarrgemeinde leisten. Ein besonderes Anliegen des Vereins ist es, junge Frauen und Mütter in ihre Gemeinschaft einzubinden, damit der Anschluss an die nachfolgende Generation nicht verloren geht.

Zu den traditionellen Aktivitäten im Jahreskreis gehören:  Faschingskranzl, Weltgebetstag, Mitgliederversammlung, eine Wallfahrt im Frühjahr, Kräuterbüschelbinden zu Maria Himmelfahrt und Mitgestaltung des Festgottesdienstes, ein Ausflug im Sommer zu kulturellen Sehenswürdigkeiten, eine mehrtägige Kunst- und Kulturfahrt, Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder, Vorträge zu verschiedenen Themen, Adventfeier, Beteiligung am Christkindlmarkt mit selbst hergestellten Handarbeiten und Backwaren, Marmelade etc., wobei der erzielte Verkaufserlös sowohl an soziale Einrichtungen innerhalb unserer Stadt wie auch an Überregionale Organisationen gespendet wird.

Das Jahresprogramm hängt im Schaukasten vor der Pfarrkirche aus.